Direktkontakt

Rufen Sie uns an! Im persönlichen Gespräch sind wir gern für Sie da!
+49 341 490 9040

Am Umzugstag

Umzugstag
Wenn Sie mit einer Umzugsfirma umziehen, dann gilt folgende gut gemeinte Maxime: Überlassen Sie die Umzugsorganisation den Profis. Die Möbelpacker werden Ihren Anweisungen sicherlich Folge leisten, doch in vielen Fällen mündet es in einem Chaos.

So sieht ein mustergültiger Umzugsverlauf mit einem professionellen Umzugsunternehmen aus:

  • Wenn die Umzugsmannschaft vor Ort ist (bewährt hat sich ein Beginn gegen acht Uhr), wird der Kolonnenführer einen Rundgang durch die alten Wohnung machen. Beantworten Sie alle seine Fragen. Er bestimmt die Ladefolge. Stellen Sie sicher, dass er alle (Keller-)Räume in Augenschein nimmt.
  • Sehen Sie sich gemeinsam das Treppenhaus und die Türrahmen an und notieren Sie eventuelle Schäden.
  • Wenn Sie empfindliche Bodenbeläge haben, sollten Sie diese mit Wellpappe abdecken (wegen Rutschgefahr eventuell mit Klebeband fixieren).
  • Nach der Besichtigung geht es los. Die Arbeiter verteilen sich gleichmäßig auf Ihre Wohnräume und fangen an zu packen. Haben Sie das bereits erledigt, beginnt die Truppe mit dem Einladen.
  • Gegen zehn Uhr gibt es die erste Pause. Bieten Sie Kaffee und Mineralwasser an - aber keinen Alkohol. Etwas leichtes zum Essen motiviert die Mannschaft zusätzlich.
  • Nachdem die Wohnung leer geräumt ist, machen Sie noch einmal einen Rundgang. Sind irgendwelche Schäden im Treppenhaus oder anderswo zu verzeichnen? Machen Sie gegebenenfalls Beweisfotos.
  • Am neuen Wohnort angekommen sollten Sie wiederum gemeinsam das Treppenhaus inspizieren, damit Sie eventuelle Schäden auch erkennen können, die durch andere Umzugsteams entstanden sind.
    Soll der Bodenbelag geschont werden, legen Sie Wellpappe aus (fixieren nicht vergessen).
  • In der neuen Wohnung sollten Sie unbedingt zu zweit sein. Der eine am Umzugsfahrzeug und der andere in der Wohnung, um die entsprechenden Informationen zu geben, was wohin kommt (damit Sie keine widersprüchlichen Aussagen machen, stimmen Sie sich am Vorabend mit Ihrem Partner ab und fertigen Sie einen Möbelstellplan an).
  • Nach dem Einräumen checken Sie noch einmal sorgfältig das Treppenhaus.
  • Zum Abschluss des Umzuges wird der sogenannte Arbeitsschein ausgefüllt. Stellen Sie sicher, dass die eventuell aufgetretenen Schäden aufgenommen werden und vergleichen Sie die aufgeschriebenen Arbeitszeiten mit Ihren Aufzeichnungen.
  • Trinkgelder sind durchaus üblich - circa 5 Euro pro Mann und Tag. Doch geben Sie es nur, wenn Sie wirklich mit der Leistung zufrieden sind.