Direktkontakt

Rufen Sie uns an! Im persönlichen Gespräch sind wir gern für Sie da!
+49 341 490 9040

Ein bis zwei Tage vor dem Umzug

1 bis 2 Tage vorher

Große Möbel abbauen

Gerade bei alten Möbeln ist es vorteilhaft, alle Teile genau wieder da einzubauen bzw. anzuschrauben, wo sie am alten Wohnort ihren Dienst verrichteten. Dies gilt insbesondere für Einlagebretter, Scharniere und Schubladen. Kennzeichen Sie diese vorher entsprechend mit einem Bleistift.

Be- und Entladestelle sichern

Stellen Sie sicher, dass am Umzugstag genügend Platz an der Be- und Entladestelle für Ihr Umzugsfahrzeug vorhanden ist. Besorgen Sie sich gegebenenfalls vom Hausmeister den Fahrstuhlschlüssel.

Kühlgeräte abtauen

Tauen Sie Ihren Kühlschrank und die Tiefkühltruhe ab.

Waschmaschine vorbereiten

Lassen Sie aus Ihrer Waschmaschine das Restwasser ab - sehr wichtig bei frostigen Außentemperaturen.

Beleuchtungskörper vorbereiten

Von sämtlichen Beleuchtungskörpern sollten Glaskuppeln, Glühlampen und Lampenschirme (bei guten Umzugsunternehmen gibt es sogar Lampenschirmkartons) entfernt und separat verpackt werden.

Kleiderkartons packen

Für wertvolle Kleidung gibt es Kleiderkartons, die auch zum Verpacken von hohen Vasen, Skulpturen, Blumensäulen und hohen Pflanzen geeignet sind. Sie müssen dann den Boden mit Klebeband verstärken.

Elektronische Kabel aufwickeln

Sämtliche Kabel von elektrischen Geräten sollten Sie aufwickeln und mit Klebeband am Gerät befestigen.

Umzugsrelevante Sachen packen

Wählen Sie eine Tasche oder einen Karton, wo Sie sämtliche Dinge immer griffbereit haben, die Sie während der Umzugszeit benötigen , z. B. Schlüssel, Papiere, Fotoapparat (damit Sie eventuelle Schäden dokumentieren können).

Zugang zu Haus und Wohnung gewährleisten

Stellen Sie sicher, dass Sie mit Ihrem Umzugsfahrzeug so weit wie möglich an die Haustür heranfahren können. Besorgen Sie sich vom Hausmeister Schlüssel für eventuelle Schranken oder Fahrstühle.